Smart Home Barrierefreiheit mit openHAB 2 und Echo

Smart Home Barrierefreiheit – openHAB 2 und Amazon Echo

Heute gibt es einen besonderen Beitrag.  Es geht heute um Smart Home Barrierefreiheit. Ich wurde per E-Mail angeschrieben und um Unterstützung bei der Konfiguration und Integration einer KNX Installation und einem Amazon Echo Dot gebeten. Dies ist eigentlich nichts besonderes. Warum schreibe ich überhaupt einen Beitrag, der nicht so viel mit meinen bisherigen Anleitungen zu tun hat ? Lest bitte selbst… und bitte zum Ende.

Über meine E-Mail Adresse im Impressum erhielt ich folgende Mail.

— schnipp —

Hallo Herr Schwarz,

ich habe ihren interessanten Bericht – Konfiguration mit openHAB 2 über
Amazon Echo die KNX Komponenten im Haus anzusteuern – gelesen.

Ich bin aufgrund einer Nervenerkrankung an den Rollstuhl gefesselt und habe
aus diesem Grund im Jahr 2015 einen barrierefreien Anbau mit KNX
Installation fertig gestellt.
Aufgrund der immer schlechter werdenden Bewegung meiner Arme und Hände bin
ich daran interessiert und auch angewiesen in Zukunft meine Haustechnik
über Sprache – Gestik zu steuern.

Glücklicherweise habe ich seit 2 Wochen ein Amazon Echo und bin begeistert
wie viel einfacher mein Leben dadurch wird und so auch Ihren Beitrag
gefunden.

Herzlichen Dank für eine kurze Rückmeldung.
Mit freundlichen Grüßen
Volker Lindenzweig

— schnapp —

Nach dieser Mail schrieben wir uns einige Mails und haben ein erstes Telefonat geführt. Volker hat mir erklärt, dass er Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) hat. Damit konnte ich nichts anfangen und er schob den Begriff „Ice Bucket Challenge“ ein. Da wusste ich sofort bescheid.

Während unser Kommunikation habe ich Volker Lindenzweig gegoogelt und habe mehr über sein Schicksal gelernt. Mir war klar, ich will helfen!

Smart Home Barrierefreiheit – Die Herausforderung

Wie ihr an meinem Blog sicherlich gemerkt habt, wächst dieser zwar stetig aber mal mehr oder minder schnell. Dies liegt an der Tatsache, dass ich noch einen Fulltime-Job habe. Doch wie soll ich in der Lage sein, Volker zu helfen? Ich kann nicht einfach meinen Job an den Nagel hängen. Dann kam mir eine Idee. Warum richte ich den Rechner nicht lokal bei mir ein und schicke Volker diesen Rechner, so dass er diesen nur noch in sein Netzwerk einbinden muss? Das muss doch gehen, dachte ich mir…

Werbung

Smart Home Barrierefreiheit – Die Lösung

Die Idee eines vorkonfigurierten openHAB 2 Server war geboren. Ich habe Volker einen Rechner empfohlen, der für einen dauerhaften Einsatz geeignet ist. Diesen Rechner hat mir Volker zugeschickt. Wir haben ein Angebot mit Entwürfen der Sitemap abgestimmt. Weiterhin haben wir festgelegt welche KNX Gruppenadressen über Sprache gesteuert werden sollen.

Nachdem der Rechner bei mir vor Ort war, habe ich mit der Einrichtung begonnen. Jeden einzelnen Sprachbefehl habe ich bei mir zu Hause auf Herz und Nieren geprüft bis eine zuverlässige Erkennung gewährleistet war. Die Nachbarn haben sich sicher gefragt, warum geht bei mir im Esszimmer ständige das Licht an und aus? Warum fahren die Rollläden so komisch hin und her. Gerade die Steuerung der Jalousien war nicht gerade einfach, da einige der gewünschten Begriffe nicht eindeutig erkannt wurden. Besonders das Anhalten der Jalousien war ein Hürde. Denn wie sagt ihr Alexa, dass Sie die Jalousie „anhalten“ oder „stoppen“ soll, wenn Alexa den Sprachbefehl abbricht? Letztendlich wurde nach einigen mehreren Versuchen für alle Probleme eine Lösung gefunden.

Den vorkonfigurierten openHAB 2 Server habe ich Volker nach der Konfiguration zugeschickt. Er hat den Rechner bei sich installiert und Alexa aufgefordert seine Geräte zu erkennen. Alles hat reibungslos geklappt. Per Skype haben wir einige Befehle bei ihm vor Ort getestet und bei Bedarf Änderungen vorgenommen. Volker schaltet nicht nur sein Licht, sondern öffnet auch Türen und Fenster mittels Sprache. Einfach genial welche Möglichkeiten sich durch den Amazon Echo und einer Smart Home Installation ergeben.

Die Zusammenarbeit mit Thomas war eine außergewöhnlich Gute. Auch für computertechnische Laien ist die Verwendung problemlos möglich. Alles war sehr gut nachvollziehbar und verwendbar. Ich habe den Rechner ans Netzwerk angeschlossen und eingeschaltet, das war’s! Ich kann heute ein Großteil meiner Technik über die Alexa mit meiner Sprache steuern, welches mein tägliches leben erleichtert!

Volker Lindenzweig

 

Smart Home Barrierefreiheit – Unser Projekt

Volker hatte bereits in den ersten Gesprächen erwähnt, dass jemand mit meiner Erfahrung durchaus gefragt ist und er Kontakte hat, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind. Unsere Gespräche haben sich aber ganz anders entwickelt. In mir selbst kam immer mehr das Gefühl auf. Hmm, ja Du musst Geld verdienen, um deine Familie zu ernähren. Aber eine goldene Nase verdienen muss ich mir auch nicht. Das Angebot hatte ich daher schon um 50 % rabattiert. Aber so ein Schicksal… Das muss doch anders gehen!

Wir möchten mehr Menschen, die auf eine barrierefreie Umgebung angewiesen sind, durch Smart Home Technologien das Leben erleichtern. Volker und ich stimmen uns bereits in einem kleinen Team ab. Noch sortieren wir uns. Aber eines ist klar. Wir möchten ohne Gedanken an Gewinne helfen, also gemeinnützig! Ich persönlich mache hier den Anfang. Volker kriegt die Lösung geschenkt.

Falls ihr selbst Interesse an dieser Lösung habt, meldet Euch unter der Mailadresse im Impressum. Ein Teil des Erlöses geht bereits in unser Projekt und ermöglicht uns weiter an der Idee zu arbeiten oder sogar weiteren Menschen zu helfen. Falls ihr selbst auf ein barrierefreies Smart Home angewiesen seid, meldet Euch auch. Wir nehmen gerne schon Bewerbungen an.

Werbung
5 Comments
  1. Reply
    Wonder 6. Januar 2017 at 23:34

    Ich interessiere mich ebenfalls für barrierefreie Lösungen. Wie stabil läuft denn OH2? Kann man es auch empfehlen, wenn man wirklich darauf angewiesen ist?

    Aber ganz abgesehen von OH“: Eine ganz tolle Idee! Macht weiter so!

    • Reply
      Thomas Schwarz 7. Januar 2017 at 7:04

      Hallo,

      bei mir läuft es stabil. Du kannst Dir einen Eindruck unter openHAB 2 Sprachsteuerung verschaffen. Am Ende ist ein Video.

      Beste Grüße
      Thomas

  2. Reply
    Wonder 9. Januar 2017 at 14:52

    Danke, dann werde ich mal auf 2.0 umsteigen. Am 22.01.2017 soll ja die erste stable rauskommen. Ich denke, so lange kann ich mit der beta 5 noch ein wenig testen, bis ich mit 2.0 „live“ gehe.

  3. […] Smart Home Barrierefreiheit mit openHAB 2 und Echo […]

  4. […] Smart Home Barrierefreiheit mit openHAB 2 und Echo […]

Hinterlasse einen Kommentar

One Smart Home - Ein Smart Home Blog