Smart Home openHAB 2 Konfiguration

Smart Home – openHAB 2 Konfiguration

Einige Leser meines Blogs haben verständlicherweise etwas Schwierigkeiten mit der openHAB 2 Konfiguration. Gerade in Bezug mit dem Eclipse SmartHome Desinger und dem Aufbau von Sitemaps und Items tut man sich zu Beginn schwer. Ohne diese grundlegenden Elemente fehlt jedoch eine wichtige Grundlage zur Steuerung Eures Smart Home. Ohne Sitemap und Items keine Steuerung über die Baisc UI, Classic UI, den Mini HAB Controller, openHAB Apps usw. Aus diesem Grund greife ich das Thema nochmals auf und gehe genauer auf diese grundlegenden Elemente ein.

Noch kein openHAB 2 Server? Lest Euch den Beitrag Smart Home – openHAB 2 Installation und Konfiguration durch. Hier findet ihr alle nötigen Informationen wie z.B. benötigte Hardware zur Installation.

openHAB 2 Konfiguration – Eclipse SmartHome Designer

openHAB 2 Konfiguration – Eclipse SmartHome Designer – Installation

Ladet Euch als erstes den Eclipse SmartHome Designer herunter. Unter Releases findet ihr die aktuelle stabile Version für verschiedene Plattformen. Manchmal lohnt auch die Installation der Snapshot Version, da hier bereits neue Elemente wie Trigger Channel z.B. für das Dash Button Binding enthalten sind. Neue Elemente funktionieren zwar trotzdem so lange openHAB 2 das Element unterstützt, aber es gibt Fehlermeldungen. Diese lassen einen dann an der richtigen Syntax zweifeln und man ist sich nicht sicher über die Auswirkungen. Es kann aber aufgrund der laufenden Entwicklung Fehler in der Software geben. Startet einfach mit der Release Version und installiert die Snapshot Version ggf. parallel.

Nun aber zurück zur Installation. Entpackt die Datei und ihr werdet im Ordner die Datei SmartHome-Designer.exe finden. Da ihr länger an der gesamten Sitemap arbeiten werdet, erstellt Euch eine Verknüpfung und führt diese mit einem Doppelklick aus.

openHAB 2 Konfiguration – Eclipse SmartHome Designer – Konfigurationsverzeichnis

Zum Anfang muss das Konfigurationsverzeichnis geöffnet werden. Dieses befindet sich im openHAB 2 Installationverzeichnis im Unterordner conf. Habt ihr openHAB 2 z.B. auf einem Windowsrechner auf dem Laufwerk C:\openhab\ installiert lautet der volle Pfad C:\openhab\conf. Zur Einbindung wählt das kleine Ordnersymbol unter dem Menü und im Anschluss klickt Euch zum entsprechenden Verzeichnis und bestätigt mit OK.

openHAB-Designer-Conf-Ordner

openHAB 2 Konfiguration – Eclipse SmartHome Designer – Datei erstellen

Auch nicht selbsterklärend ist die Erstellung von den Dateien in welchen ihr den Quelltext der Sitemap, Items, Rules etc. schreibt. Diese fehlen nämlich zu Beginn. Eine Möglichkeit besteht darin die Datei über den Explorer / die Shell anzulegen. Dies ist aber nicht sehr schön, da der SmartHome Designer dies nicht richtig mitbekommt und die Datei erst nach einem Neustart zu sehen ist.

Daher geht wie folgt vor.

  1. Öffnet im Eclipse SmartHome Designer den Ordner, in welchem ihr eine Datei erstellen wollt.
  2. Macht einen Doppelklick auf die readme.txt Datei. Dort findet ihr einen Hinweis auf die Dateiendung, die die Datei haben muss. Ich werde als erstes eine Datei für die Items anlegen und daher dem Hinweis „All items files have to have the „.items“ file extension and must follow a special syntax.“ folgen.
  3. Macht einen Rechtsklick auf die darin readme.txt Datei
  4. Wählt Copy aus

openhab-2-konfiguration-datei-erstellen

Im Anschluss macht wieder einen Rechtsklick auf die Datei und wählt Paste. Im folgenden Dialogfenster gebt den Dateinamen an. Vor dem Punkt gibt es wenige Regeln. Der Designer wird Euch auch sagen, wenn etwas nicht passt. Als Dateiendung hinter dem Punkt wählt den Namen aus der readme.txt des Ordners. Da ich eine Items Datei anlegen, wähle ich den Namen meine.items.

openhab-2-konfiguration-datei-einfuegen

Nachdem ihr mit OK bestätigt habt, klickt doppelt auf die Datei (1) und entfernt den Inhalt (2), da dieser überflüssig ist.openhab-2-konfiguration-datei-items

Nun könnt ihr Eure Items in der Datei erstellen. Warum die Items Datei und keine Sitemap? Nun ohne Items ist Eure Sitemap leer, daher beginnen wir mit den Items.

Werbung

openHAB 2 Konfiguration – Items

Die Syntax der Items sieht wie folgt aus.

openHAB 2 Konfiguration – Items – Itemtypen

Den itemtyp legt ihr gemäß Eurer Anforderungen fest. Die Befehle müsst ihr natürlich in Englisch absetzen, falls ihr diese mal in einer Regel per Kommandobefehl sendet.

Item Typ Funktion Inhalte Befehle
Switch Schalten von Geräten wie z.B. Lampen, Steckdosen, Multiroom etc. An/Aus An/Aus
Dimmer Dimmen und Schalten von Geräten wie Lampen An/Aus, Prozentwerte An/Aus, Prozent, Erhöhen, Verringern
Color Farbauswahl für LED An/Aus, Prozentwerte, HSB An/Aus, Prozentwerte, HSB
Rollershutter Rolladensteuerung hoch, runter, Position anfahren Hoch, Runter, Prozent Hoch, Runter, Bewegen, Prozent
Number Speichern und Setzen von numerischen Werten Dezimalzahl Dezimalzahl
String Speichern und Setzen von Zeichenketten Zeichenketten Zeichenketten
DateTime Speichern und Setzen von Datum und Zeit inklusive Zeitzone Datum und Uhrzeit Datum und Uhrzeit
Contact Werte von Kontakte darstellen wie z.B. Ventile, Öffnungsmelder Offen, Geschlossen

openHAB 2 Konfiguration – Items – Name

Für den Namen des Item verwendet am besten einen logischen Aufbau, so dass ihr die Items auch später leichter findet, falls ihr etwas sucht. Weiterhin vermeidet ihr bei entsprechender Strukturierung auch, dass ihr Itemnamen mehrfach vergebt. „lampe“ als Itemname ist denkbar schlecht, da ihr sicher nicht nur eine Lampe in Eurem Haus habt. „bad_lampe“ ist eventuell auch nicht die erste Wahl, da ihr ggf. auch mehrere Lampen z.B. eine an der Decke und eine am Spiegelschrank habt. „bad_deckenlampe“ ist schon nicht schlecht. Aber habt ihr eventuell mehr als ein Bad? Wollt ihr eigentlich Schalten oder Dimmen? Ihr seht schon, worauf ich hinaus möchte. Ich habe mich mit folgender Struktur angefreundet, die sich auch an die Struktur meiner Gruppenadressen anlehnt. Für die Struktur nutze ich Kürzel, da es mir sonst doch zu lang wird. Der Name sollte sprechend sein.

<GESCHOSS_RAUM_FUNKTION_GERÄTENAME> also nennen wir unsern Item z.B.

openHAB 2 Konfiguration – Items – Bezeichnung

Die Bezeichnung wählt nun nach Euren Vorlieben und setzt diese einfach in Anführungszeichen. Diese sollte auch eindeutig sein. Warum? Nun ich denke früher oder später wollt ihr ggf. eine Sprachsteuerung per Amazon Echo realisieren. Die Bezeichnung kommt eins zu eins so in der Alexa App an und die Geräte sind nicht eindeutig zu identifizieren. Daher solltet ihr zumindest den Raum und zum Teil das Geschoss dazu nehmen.

„Esstisch“, „Bad Decke Unten“, „Wohnzimmer Decke“, „Esszimmer Decke“ sind gute Varianten.

Wir erweitern unser Item eg_ba_li_decke um die Bezeichnung „Bad Decke Unten“.

 openHAB 2 Konfiguration – Items – Icons

Das nächste Element in der Struktur in den dreieckigen Klammern <> ist das Icon, welches auf der Sitemap und der App angezeigt wird. Zur Findung eines passenden Icons ruft die openHAB Dokumenation mit dem Classic Iconset auf. Ihr könnt einfach mit der Maus über das Icon fahren und der Name wird angezeigt. Den angezeigten Namen packt ihr dann in die dreieckigen Klammern. Für eine Lampe nehmt z.B. <light>. Euch reichen die Items nicht, dann findet ihr auf folgender Webseite weitere Icons. Die Datei entpackt ihr im Verzeichnis … conf\icons\classic und dann stehen diese in der Classic UI zur Verfügung.

Wir wollten die Wassertropfen des Icon rain für unser Item. Daraus folgt

openHAB 2 Konfiguration – Items – Gruppen

Gruppen werden auch in der Items Datei angelegt und zur Gruppierung in Sitemaps verwendet. Setzt die Gruppen an den Anfang Eurer Item – Datei. Zur Identifizierung setzt z.B. gruppe oder nur ein g vor die Gruppe, also z.B. gBadEG, gEGLicht, gHLicht. Ihr könnt Eurem Item nun diesen Gruppen zuweisen, in dem ihr in runden Klammern alle Gruppen mit Komma getrennt auflistet. Nehmen wir das Beispiel der Badezimmer Lampe eg_ba_li_decke. Weist Euer Item einfach über folgende Syntax den Gruppen zu (gBadEG, gEGLicht , gHLicht). Dies hat den Vorteil, dass dieses Item automatisch angezeigt wird und wir so z.B. das Badezimmerlicht in der Gruppe für den Raum gBadEG, der Gruppen für Licht im Erdgeschoss gEGLicht und in der Gruppe für das Haus gHLicht wiederfinden.

Unser Item sieht nun wie folgt aus.

openHAB 2 Konfiguration – Items – Binding Konfiguration

In geschweiften wird nun die Binding Konfiguration geschrieben. Dies ist von Binding zu Binding natürlich sehr unterschiedlich. Ich werde hier nur zwei kurze Beispiel geben. Falls ihr KNX installiert habt, gebt ihr im Binding die Gruppenadresse für das Licht im Badezimmer an. Bei Hue Lampen gebt ihr den Kanal aus dem Thing an. Es müssen natürlich Eure Gruppenadressse usw. rein.

Unser Item sieht bei KNX so aus:

Und bei bei Hue sieht das Item so aus:

openHAB 2 Konfiguration – Items – Beispiel

Wir legen nun die genannten Elemente in der erstellten Itemsdatei an.

openHAB 2 Konfiguration – Sitemap

Das nächste grundlegende Element ist die Sitemap. Erstellt so wie oben beschrieben eine Datei im Ordner Sitemap mit der Endung .sitemap. Ich habe für dieses Tutorial eine Datei mit meinHeim.sitemap erstellt. Die Sitemap folgt auch wieder einem logischen Aufbau (Syntax). Die Syntax sieht wie folgt aus.

Merkt Euch einfach folgendes. Eine Sitemap steht immer am Anfang und ihr könnt mehrere Sitemaps einichten z.B. für Testzwecke eine eigene und eine für den täglichen Gebrauch. Die Sitemap enthält sogenannte Frames. Die Frames enthalten die Items und die Gruppen. Die Gruppen werden als eigene Seiten geöffnet.

openHAB 2 Konfiguration – Sitemap definieren und aufrufen

Definiert als erstes wie gesagt Eure Sitemap. Nennt die Sitemap z.B. meinHaus und vergebt die Bezeichnung „Daheim“

Die Sitemap könnt ihr jetzt bereits aufrufen. Läuft openHAB2 auf dem gleichen Rechner, ruft die Basic UI über folgende Seite auf:

openhab-2-konfiguration-basicui-sitemap-leer

Ihr möchtet die Classic UI verwenden? Dann gebt folgendes ein.

openhab-2-konfiguration-classicui-sitemap-leer

openHAB 2 Konfiguration – Frames definieren

Nun definiert Eure Frames. In diesem Fall starten wir mit zwei Frames. In einem werden wir die Gruppen integrieren und in dem anderen unsere beiden Items. Die beiden Frames werden in die Sitemap eingetragen. In den Frames können die folgenden Elemente integriert werden.

Element Beschreibung
Frame Rahmen, in welchem die verschiedenen weiteren Elemente eingebettet werden
Group Gruppe, die alle Elemente dieser Gruppe bündelt und auf einer separaten Seite anzeigt.
Switch Schalter z.B. Licht oder Steckdosen ein/aus schalten
Colorpicker Farbwahl z.B. zur Auswahl von Hue Farben
Setpoint Auswahl von Werten z.B. für das setzen von Temperaturen.
Slider Schieberegler z.B. für Dimmer
Text Textanzeige z.B. für Daten aus einem Kalender
Selection Aufruf einer Auswahlbox
Wir wählen entsprechend ein Switch und Colorpicker Element.

Wir bleiben der Einfachheit bei der Basic UI. Ihr bekommt nun die drei Gruppen im oberen Frame und die beiden Items im unteren angezeigt. openhab-2-konfiguration-basicui-sitemap-frames

Wenn ihr den Aufbau oben genau anschaut, seht ihr, dass das Color Item nicht allen Gruppen zugeordnet ist. Dies hat zur Folge, dass beide Items nur in der Gruppe Bad EG angezeigt werden.

Ich hoffe, dass die openHAB 2 Konfiguration nun etwas klarer ist. Falls nicht, stellt gerne Fragen in den Kommentaren.

Werbung
38 Comments
  1. […] Smart Home openHAB 2 Konfiguration […]

  2. […] Smart Home openHAB 2 Konfiguration […]

  3. Reply
    Mario 13. November 2016 at 19:18

    Hi Thomas,

    danke für das gute weiterführende Tutorial. Jetzt ist alles klar. In Openhab 1 hab ich mich dank der guten Doku recht schnell zurecht gefunden. Umso irritierender war der Umstieg auf Openhab 2. Aber jetzt kann ich meine Config recht zügig umstellen und ausmisten. Die Items werden hier noch die größte Umstellung.

    Weiter so! Gute Arbeit.

    Mario

  4. Reply
    Sebastian 14. November 2016 at 12:30

    Servus,
    schön zusammen geschrieben. Ich bin bei der Items definition auf mehtzeilige Definition umgestiegen. Finde ich bei längeren Definitionen einfacher zu lesen.
    z.b:
    Switch eg_ba_li_decke
    "Bad Decke Unten"

    (gBadEG, gEGLicht , gHLicht)
    { knx="<5/1/41" }

    Wenn man jetzt noch die vim Erweiterung für Openhab (https://github.com/cyberkov/openhab-vim) installiert macht braucht man für einfache Item Änderungen nicht den Designer bemühen. Ich bin ehh Konsolen Junky.
    Bei mir ist auch die Item Umstellung auf die channel=““ Syntax die meiste Arbeit. Wenn man einmal verstanden hat, das ein aktives Thing noch kein fertiges Item ist, geht es aber ganz gut.
    Gruß und weiter so.

    • Reply
      Thomas Schwarz 14. November 2016 at 20:38

      Hallo Sebastian,

      klingt interessant. Kenne ich noch nicht und werde mich mal damit beschäftigen.

      Grüße
      Thomas

  5. Reply
    BeNe 27. November 2016 at 9:13

    Dein Blog über openHAB2 ist wirklich super! Leider findet sich im Internet kaum Tutortials zu openHAB2 und die aktuelle Dokumentation kannst vergessen. Klar, alles noch Beta und die meisten arbeiten mit SNAPSHOTS. Allerdings ist openHAB2 schon sehr stabil und hat zu der tollen UI richtig Potential. Ohne deine Anleitungen hätte ich mir sehr schwer getan.

    @Sebastian – danke für den Hinweis zu der VIM-Syntax für openHAB.

    Mach weiter so, Vielen Dank!
    – ein großer FAN!

    • Reply
      Thomas Schwarz 27. November 2016 at 15:22

      Hallo,

      herzlichen Dank für dein Kommentar. Freut mich, wenn es hilft. Bin auch begeistert von OpenHAB2 und wie Du schreibst läuft es wirklich gut.

      Beste Grüße und viel Spaß
      Thomas

  6. Reply
    Michael 27. November 2016 at 9:52

    Hi Thomas,

    Ohne diese grundlegenden Elemente fehlt jedoch eine wichtige Grundlage zur Steuerung Eures Smart Home. Ohne Sitemap und Items keine Steuerung über die Baisc UI, Classic UI, den Mini HAB Controller, openHAB Apps usw. Aus diesem Grund greife ich das Thema nochmals auf und gehe genauer auf diese grundlegenden Elemente ein.

    Nach diesem Satz ist der Groschen bei mir endlich gefallen. Ich habe mal mit OpenHabien angefangen und der PaperUI. Geht auch recht gut. Nur wenn ich dann mit Eclipse in den Configordner gegangen bin, war dort nichts zu sehen. Gar nichts. Das konnte ich mir bis dahin nicht so wirklich erklären. Danke für die Aufklärung.

    Und wo ich gerade am schreiben bin, nutze ich doch gleich die Gelegenheit für eine Frage. Und zwar, wenn ich in der PaperUI z.B. Homebridge installiere, muss ich dann zusätzlich noch über ssh den ganzen Kram per npm usw. installieren? Oder reicht der Weg über die PaperUI aus. Das gilt natürlich auch für alle anderen Sachen, die man über die PaperUI nachinstallieren kann.

    Danke
    Michael

    PS: Gibt viel zu wenig gute Blogs zum Thema OpenHab. Danke dafür. Echt gute Arbeit.

    • Reply
      Thomas Schwarz 27. November 2016 at 10:12

      Hi Michael,

      danke. Kenne Homebridge selber nicht, aber generell ist es so. Du installierst die Extensions (Bindings, Services etc.) über die PaperUI. Wenn du neu aufsetzt, musst du nachinstallieren. Es gibt aber auch die Möglichkeit in der addons.cfg folgendes anzugeben.
      binding = http, network

      Das installiert direkt das Http und Network Binding. Geht mit allen Bindings, die Du direkt installieren willst.

      Beste Grüße
      Thomas

  7. […] Smart Home openHAB 2 Konfiguration […]

  8. Reply
    Sebastian Tillmann 30. Dezember 2016 at 10:18

    Hallo Zusammen,

    muss ich eigendlich für jeden zu schaltenden Gegenstand eine neue *.Items Datei anlegen? Zunächst bin ich davon uasgegangen, dass man die einfach untereinander schreiben kann. Das hat aber nicht funktioniert. Jetzt habe ich angefangen für jede zu schaltende Lampe eine eigene Datei anzulegen. Irgendwie kommt mir das aber komisch vor…

    • Reply
      Thomas Schwarz 30. Dezember 2016 at 14:51

      Hallo Sebastian,

      nein, Du brauchst nur eine Items – Datei. Du kannst trennen, musst es aber nicht. Nachteil bei der Trennung ist, dass Du irgendwann den Überblick verlierst. Oben im Beitrag im Kapitel openHAB 2 Konfiguration – Items – Beispiel siehst Du auch zwei Items in einer Datei. Ich habe fast 100 Item in einer Datei. Alles kein Problem. Gibt Dir der Designer eine Fehlermeldung?

      Grüße
      Thomas

  9. Reply
    Sebastian Tillmann 31. Dezember 2016 at 8:10

    Hallo Thomas,

    danke für die Rückmeldung. Ich habe Openhab auf einem Raspberry laufen. Mit dem Designer bin ich nicht zurecht gekommen, da der über das Netzwerk den Konfigurationsordner nicht angenommen hat. Die Bearbeitung erfolgt von einem Windows 10 Rechner. Daher habe ich das mit WinSct gemacht. Leider erkennt openhab nur das jeweils am Anfang stehende Item. Die nachfolgenden Items werden nicht mehr in den UIs dargestellt. Offensichtlich liegt es am WinSct?

  10. Reply
    Sebastian Tillmann 31. Dezember 2016 at 8:42

    ok. habe den Fehler grade gefunden.
    meine Item sah so aus:

    Switch bu_li_decke „Buero Deckenlicht“ [ „Lighting“ ] (gBuero, gLicht) {knx=“<0/0/101"}

    Es hätte aber so aussehen müssen:

    Switch bu_li_decke "Buero Deckenlicht" (gBuero, gLicht) [ „Lighting“ ] {knx=“<0/0/101"}

    Ich habe die Itemsdatei einfach mal heruntergeladen und im Designer geöffnet. Der gab mir dann an, was ich falsch gemacht habe.

  11. Reply
    Sebastian Tillmann 31. Dezember 2016 at 11:26

    nächste Baustelle:

    nachdem jetzt über Windows alles läuft bekomme ich allerdings Openhab auf dem Raspberry nicht zum laufen. Alexa erkennt zwar alle Geräte, es findet aber keine Kommunikation zwischen Raspberry und Kmx-Gatway statt. Habe den Knxd auich mal separat konfiguriert und zwar über „sudo nano /etc/default/knxd“. ISt das notwendig? Ausserdem habe ich die knx.cfg in openhab2 angepasst. Lüppt aber nicht 🙁

  12. Reply
    Marc 2. Januar 2017 at 8:45

    Hi! Da kann ich mich Sebastian anschließen 🙂 Auf Windows hat es wunderbar geklappt. Auf Raspberry geht die Verbindung zwischen Raspberry zu KNX nicht. Dann versuchen wir mal die Lösung zu finden… Falls ich weiter komme, schreibe ich wieder

  13. Reply
    Sebastian Tillmann 2. Januar 2017 at 12:53

    Hallo MARC,

    ich vermute, obwohl ich absoluter newbie bin, derzeit, dass – ähnlich wie bei Windows- die Knx-Anbindung über Java erfolgt. Entweder geift Java dann auf knxd zurück oder aber der ganze Käse läuft auch über über Calimero wie bei Windows.

    Ich werde das Openhasbian jetzt zum 8ten mal aufsetzen ohne knxd nachzuinstallieren über die Config. Dann werde ich die Konfiguration ausschließlich über Openhab vornehmen.

    Ich werde berichten. So long…

  14. Reply
    Marc 3. Januar 2017 at 8:16

    Ich hatte den Raspberry ohne knxd aufgesetzt. Und leider ging es da auch nicht. Bin gespannt, ob es bei dir klappt.

  15. Reply
    Sebastian Tillmann 3. Januar 2017 at 8:59

    Hallo Marc,

    ich habe jetzt mal die Installation von Raspian (lite) und Openhab2 manuell durchgeführt. Jetzt funktioniert es. knxd muss man dabei nicht separat installieren. Wenn Du dich an diese (http://docs.openhab.org/installation/linux.html#manual-installation) Anleitung hältst, kann nicht viel schief gehen.

  16. Reply
    Marc 3. Januar 2017 at 11:16

    Hi! Danke für den Tipp. Hat das bei dir mit den Services (automatischer Start von openHab2) geklappt? Nachdem ich das ausgeführt hatte # initialize the new service (execute only once)
    sudo systemctl daemon-reload
    sudo systemctl enable openhab2.service

    #start and retrieve status
    sudo systemctl start openhab2.service
    sudo systemctl status openhab2.service

    konnte ich das UI (http://openhab-device:8080) nicht mehr erreichen, obwohl der Service läuft.

    Danke und Grüße
    Marc

  17. Reply
    Sebastian Tillmann 3. Januar 2017 at 12:12

    nach einem reboot gings bei mir. was nicht auf anhieb klappte waren die updates bzw. upgrade befehle bei raspian.

  18. Reply
    Marc 3. Januar 2017 at 12:21

    Ok, geht nun auch 🙂 Aber KNX ist und bleibt tot 🙁

    in putty sehe ich zwar schön die Befehle, aber bei KNX passiert nichts 🙁
    2017-01-03 11:20:20.535 [ItemStateChangedEvent ] – ug_flur_li_spot changed from ON to OFF
    2017-01-03 11:20:20.567 [GroupItemStateChangedEvent] – gFlurUG changed from ON to OFF through ug_flur_li_spot

  19. Reply
    Marc 3. Januar 2017 at 12:23

    Hast du in der knx.cfg. noch mehr geändert als „KNX gateway IP adresse“? Bei Windows hatte ich nur das ändern müssen:

    # KNX gateway IP address
    # (optional, if serialPort or connection type ‚ROUTER‘ is specified)
    ip=192.168.0.210

  20. Reply
    Sebastian Tillmann 3. Januar 2017 at 15:07

    jau.

    meine sieht so aus:

    # KNX gateway IP address
    # (optional, if serialPort or connection type ‚ROUTER‘ is specified)
    ip=192.168.1.110

    # Local KNX Binding bus address.
    # Use it, when two or more openHAB Instances are connected to the same KNX bus.
    # (optional, defaults to 0.0.0)
    #busaddr=

    # Ignore local KNX Events, prevents internal events coming from
    # ‚openHAB event bus‘ a second time to be sent back to the ‚openHAB event bus‘.
    # Note: To send back events second time is a Bug, but for backward compatibility, the behavior is not changed.
    # For new installations, its recommend to set „ignorelocalevents=true“
    # (optional, defaults to false)
    ignorelocalevents=true

    # KNX IP connection type. Could be either TUNNEL or ROUTER (optional, defaults to TUNNEL)
    # Note: If you cannot get the ROUTER mode working (even if it claims it is connected),
    # use TUNNEL mode instead with setting both the ip of the KNX gateway and the localIp.
    type=TUNNEL

    # KNX gateway port (optional, defaults to 3671)
    # Note: If you use eibd, setting to 6720
    #port=

    # Local endpoint to specify the multicast interface, no port is used (optional)
    localIp=192.168.1.26

    # Serial port of FT1.2 KNX interface (ignored, if ip is specified)
    # Valid values are e.g. COM1 for Windows and /dev/ttyS0 or /dev/ttyUSB0 for Linux
    #serialPort=

    # Pause in milliseconds between two read requests on the KNX bus during
    # initialization (optional, defaults to 50)
    #pause=

    # Timeout in milliseconds to wait for a response from the KNX bus (optional,
    # defaults to 10000)
    #timeout

    # Number of read retries while initialization items from the KNX bus (optional,
    # defaults to 3)
    #readRetries

    # Seconds between connect retries when KNX link has been lost
    # 0 means never retry, it will only reconnect on next write or read request
    # Note: without periodic retries all events will be lost up to the next read/write
    # request
    # (optional, default is 0)
    #autoReconnectPeriod=30

    ### Auto refresh feature
    # Number of entries permissible in the item refresher queue.
    # (optional, defaults to 10000)
    #maxRefreshQueueEntries=

    # Number of parallel threads for refreshing items. (optional, defaults to 5)
    #numberOfThreads=

    # Seconds to wait for an orderly shutdown of the auto refresher’s
    # ScheduledExecutorService. (optional, defaults to 5)
    #scheduledExecutorServiceShutdownTimeoutString=

    # Use NAT (Network Address Translation)
    # (optional; defaults to false)
    #useNAT=true

  21. Reply
    Marc 3. Januar 2017 at 15:45

    Hi! Das wars auch nicht. Aber jetzt kam ein Fehler im log:

    ==> /opt/openhab2/userdata/logs/openhab.log <==
    2017-01-03 14:42:44.374 [ERROR] [tuwien.auto.calimero ] – KNXnet/IP Tunneling 192.168.0.210:3671: communication failure on connect
    java.io.IOException: Invalid argument
    at java.net.PlainDatagramSocketImpl.send(Native Method)[:1.8.0_65]
    at java.net.DatagramSocket.send(DatagramSocket.java:693)[:1.8.0_65]
    at tuwien.auto.calimero.knxnetip.ClientConnection.connect(ClientConnection.java:158)[181:org.openhab.binding.knx:1.9.0.201701030211]
    at tuwien.auto.calimero.knxnetip.KNXnetIPTunnel.(KNXnetIPTunnel.java:131)[181:org.openhab.binding.knx:1.9.0.201701030211]
    at tuwien.auto.calimero.link.KNXNetworkLinkIP.(KNXNetworkLinkIP.java:142)[181:org.openhab.binding.knx:1.9.0.201701030211]
    at org.openhab.binding.knx.internal.connection.KNXConnection.connectByIp(KNXConnection.java:292)[181:org.openhab.binding.knx:1.9.0.201701030211]
    at org.openhab.binding.knx.internal.connection.KNXConnection.connect(KNXConnection.java:179)[181:org.openhab.binding.knx:1.9.0.201701030211]
    at org.openhab.binding.knx.internal.connection.KNXConnection.updated(KNXConnection.java:448)[181:org.openhab.binding.knx:1.9.0.201701030211]
    at org.apache.felix.cm.impl.helper.ManagedServiceTracker.updated(ManagedServiceTracker.java:189)[3:org.apache.felix.configadmin:1.8.12]
    at org.apache.felix.cm.impl.helper.ManagedServiceTracker.updateService(ManagedServiceTracker.java:152)[3:org.apache.felix.configadmin:1.8.12]
    at org.apache.felix.cm.impl.helper.ManagedServiceTracker.provideConfiguration(ManagedServiceTracker.java:85)[3:org.apache.felix.configadmin:1.8.12]
    at org.apache.felix.cm.impl.ConfigurationManager$UpdateConfiguration.run(ConfigurationManager.java:1772)[3:org.apache.felix.configadmin:1.8.12]
    at org.apache.felix.cm.impl.UpdateThread.run0(UpdateThread.java:141)[3:org.apache.felix.configadmin:1.8.12]
    at org.apache.felix.cm.impl.UpdateThread.run(UpdateThread.java:109)[3:org.apache.felix.configadmin:1.8.12]
    at java.lang.Thread.run(Thread.java:745)[:1.8.0_65]
    2017-01-03 14:42:44.378 [ERROR] [nx.internal.connection.KNXConnection] – Error connecting to KNX bus: on connect to /192.168.0.210:3671
    2017-01-03 14:42:44.404 [WARN ] [nx.internal.connection.KNXConnection] – Initial connection to KNX bus failed!

    Was der allerdings bedeutet weiß ich noch nicht 🙂

  22. Reply
    Marc 3. Januar 2017 at 16:18

    OK. Nachdem ich in den Router-Modus gewechselt hatte, ging es:

    # KNX gateway IP address […]
    ip=224.0.23.12

    # Ignore local KNX Events, prevents internal events coming from […]
    ignorelocalevents=true

    # KNX IP connection type. Could be either TUNNEL or ROUTER (optional, defaults to TUNNEL) […]
    type=ROUTER

  23. Reply
    Tom 7. Januar 2017 at 12:26

    Hallo,
    vielen Dank, eine sehr schöne Anleitung die bei einigen den Groschen fallen lässt und auch mir weitergeholfen hat – insbes. auch der Tips in den Kommentaren.
    Meine Frage nun: inwieweit lässt sich das Ganze (einrichten Items, Gruppen, Bindings) z.B. auf einem Raspi mit openHAB2 und habmin komplett über den Browser durchführen (ohne z.B. WinSCP+Down/Upload+SmarthomeDesigner oder mit vi/nano gleich auf dem Raspi)?

  24. Reply
    Christian Hage 9. Januar 2017 at 12:23

    Ich habe OpenHAB 2 auch auf dem Raspi laufen und richte die items etc. mit dem Windows PC ein.
    Hierzu greife ich mit dem SmarthomeDesigner direkt auf den Raspi zu.
    Habe mir \\OPENHABIANPI\openHAB-config als Laufwerk verbunden (bentzer openhab, PW:habopen)
    Das funktioniert (für mich) perfekt und komfortabel

  25. Reply
    Andreas Spielhagen 9. Januar 2017 at 18:54

    Hallo,

    hatte auch das beschriebene Problem mit dem Designer (Windows 10) und openhabian (raspberry), das der Designer das Verzeichnis irgendwie nicht eingelesen hat.
    Habe auch das ganze Wochenende verzweifelt…
    Wird die Freigabe als Netzlaufwerk verbunden und im Designer das entsprechende Laufwerk ausgewählt funktioniert es!

  26. Reply
    Sebastian Tillmann 9. Januar 2017 at 20:21

    So hätte ich es auch gemacht, wären mir die Zugangsdaten bekannt gewesen.

  27. Reply
    Tom 9. Januar 2017 at 21:13

    Naja, ich habe mir selber ein Installskript geschrieben mit dem die openHAB 2 Installation faktisch vollautomatisch durchläuft. Das ist überhaupt nicht das Problem. Ebenso könnte ich an statt per winscp mit Samba und einer Freigabe vom PC mit dem Smarthome Designer arbeiten. Das möchte ich nicht unbedingt (Sicherheit, weitere Software die auf demRaspi läuft, weil ein weiterer vollwertiger Computer für den Smarthome Designer benötigt wird usw.).
    Meine Frage war: wenn schon habmin2 auf dem Raspi ist – kann man dann nicht alles über den Browser konfigurieren oder brauche ich für die Items und Gruppen immer etwas anderes zur Konfiguration weil das mit habmin gar nicht geht? Hat das jemand am laufen mit habmin2? Gibt es ansonsten ein Texteditor Plugin für openHAB 2 mit dem ich die notwendigen Dateien dann im Browser anlegen und ändern kann (ohne shell, ohne weiteren Computer mit Designer drauf)?

  28. Reply
    Carsten 11. Januar 2017 at 9:17

    Hallo 🙂

    zu erst, toller Blog! Interessant wäre auch in diesem Schritt ein deutschsprachiges Forum für OpenHAB 2! Gibt es irgendwo eine Art Anleitung wie man sinn voll seine Harmony Elite inkl. Hub mit den ganzen Aktivitäten sinnvoll in OpenHAB 2 integriert?

    VG
    Carsten

    • Reply
      Thomas Schwarz 11. Januar 2017 at 19:45

      Hallo Carsten,

      danke, freut mich.

      Forum wäre mir zu groß, da brauchst es gute Moderatoren etc. Hier kann ich einfach meine Erfahrungen teilen und helfen wo es geht =)

      Den Harmony Hub möchte ich mir noch anschaffen und werde einen deutschen Beitrag verfassen.

      Eventuell hilft Dir diese Anleitung auf Englisch schon weiter.
      http://docs.openhab.org/addons/bindings/harmonyhub/readme.html

      Grüße
      Thomas

  29. Reply
    Carsten 12. Januar 2017 at 12:39

    Und weiter gehts mir meinen Fragen 😀

    Brauch ich die Frames und alles nur für die Classic bzw. Basic UI??? Wenn ich bspw. nur die Paper UI nutze werden dann die Items etc. auch so schön gruppiert wie in der Basic UI? Oder versteh ich hier was falsch?

    Danke 🙂

  30. Reply
    Sebastian Tillmann 13. Januar 2017 at 16:41

    Hi Carsten,

    ich glaube Du liegst richtig. Dei Paperui nutzt man nur zu Installation der Bindings – so zumindest ich.

  31. Reply
    Lars 14. Januar 2017 at 11:38

    Hi,

    kann mir jemand den Fehler in folgender Regel nennen?

    rule „PowerOff_Amazon“
    when
    Item Harmony_Hub.state changed from „Amazon“ to „PowerOff“)
    then
    {
    sendHttpGetRequest(„http://192.168.188.74/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=64056&new_value=1“)
    sendHttpGetRequest(„http://192.168.188.74/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=63013&new_value=aus“)
    }
    end

    Das Item kommt aus dem Harmony Binding und gibt den aktuellen Status / Aktion wieder. Ich habe es schon mit einer Variable versucht, leider ohne Erfolg. Hier ist wohl der Wechsel das Problem. Es muss aber doch möglich sein den Status auch direkt zu vergleichen, oder?

  32. Reply
    Christian Hage 15. Januar 2017 at 15:56

    Hast Du die Anführungszeichen am Anfang wie im Beispiel jeweils unten „ oder oben “ ??

Hinterlasse einen Kommentar

One Smart Home - Ein Smart Home Blog