Smart Home openHAB 2 Visual Studio Code Editor

Smart Home – openHAB 2 Visual Studio Code

In diesem Beitrag möchte ich Euch den openHAB 2 Visual Studio Code Editor vorstellen. Neben der Installation von der openHAB Extension werde ich auch auf die grundlegende Konfiguration eingehen. Der Grund ist einfach, der von mir im Beitrag  openHAB 2 Konfiguration vorgestellte Eclipse Smart Home Designer wurde inzwischen abgekündigt und daher sind die Tage definitiv gezählt. Ihr solltet den Beitrag als Anfänger aber dennoch durchlesen, da hier die Grundlagen zu Items erklärt werden. Diese werden weiterhin aktuell für viele Automatisierungen und auch für die Visualisierung benötigt. Ihr seid mehr für audiovisuell?  Dann bucht meinen neuen openHAB 2 Kurs auf Udemy.

Nun aber los…

openHAB 2 Visual Studio Code – Installation

openHAB 2 Visual Studio Code – VS Code

Die Installation von Visual Studio Code ist denkbar einfach. Ihr ladet Visual Studio Code für euer Betriebssystem herunter. Klickt die Installationsroutine einfach durch. Bilder hierzu spare ich mir.

openHAB 2 Visual Studio Code – openHAB Extension

Nach der Installation öffnet VS Code und installiert die openHAB Extension. Dies macht ihr, indem ihr Erweiterungen (1) klickt, in der Suchzeile (2) openHAB sucht und die openHAB Extension installiert (3).

openHAB-Visual-Studio-Code-openHAB-Extension-2

Im Anschluss an die Installation der VS Code openHAB Erweiterung startet Visual Studio neu.

openHAB-Visual-Studio-Code-openHAB-2-Extension

openHAB 2 Visual Studio Code – Konfiguration

Die Konfiguration ist zu Teilen gleich aber auch unterschiedlich.

openHAB 2 Visual Studio Code – Ordner einbinden

Als erstes wählt wieder das Installationsverzeichnis aus. Hierfür klickt ihr auf Explorer (1) und im Anschluss auf Ordner öffnen (2).

openHAB-Visual-Studio-Code-Ordner-1

Ruft wie gehabt nun den Ordner Conf auf. Dies kann entweder das Samba Share Verzeichnis von openHABian (am besten als Netzlaufwerk eingebunden) oder das Windows / Mac Verzeichnis sein. Navigiert in den Ordner (1) und klickt auf Ordner auswählen (2).

openHAB-Visual-Studio-Code-Ordner-2

Im Anschluss findet ihr wie gehabt auf der linken Seite die Konfigurations Ordner von openHAB 2.

openHAB-Visual-Studio-Code-Ordner-3

openHAB 2 Visual Studio Code – Syntaxprüfungen und Hostnamen einstellen

Damit Visual Studio Code mit der openHAB Extension eine Syntaxprüfung vornehmen kann, muss der korrekte Hostname (Name des Rechner wo openHAB 2 läuft) eingestellt werden. Weiterhin muss für ein Syntaxprüfung mindestens openHAB 2.2.0 Build #1065 installiert sein. Hintergrund ist die Nutzung des Language Server Protocol (LSP). Diese ist erst aber der genannten Version integriert.

Bei openHABian ist eingentlich nichts weiter zu tun, es sei denn ihr habt den Hostnamen oder z.B. den Port geändert. Damit VS Code weiterhin in der Lage ist euch auf Fehler aufmerksam zu machen ändert die Parameter. Anbei als Beispiel die Schritte für den Hostnamen.

Hierfür öffnet über das Zahnrad unten links (1) die Einstellungen.

openHAB-Visual-Studio-Code-Hostname-1

Scrollt bei den Einstellungen zum Bereich openHAB Configuration (1) . Klickt auf den Bleifstift neben dem den Eintrag „openhab.host“: „openhabianpi“, (2)  und wählt „in Einstellungen kopieren“ Falls ihr lokal auf einem Windowsrechner arbeitet, gebt „localhost“ als Hostnamen ein. Falls ihr eine Diskstation oder einen Raspberry habt, den Hostnamen oder die IP.

openHAB-Visual-Studio-Code-Hostname-2

Auf der rechten Seite ändert nun den Hostnamen entsprechend ab (1).

openHAB-Visual-Studio-Code-Hostname-3

Hier noch mal der Ausschnitt. meinheim ist der Hostname oder die IP des openHAB 2 Rechner.

openHAB-Visual-Studio-Code-openHAB-Extension-3

Syntaxfehler werden dann im untern Bereich im Reiter „Probleme“ angezeigt. Durch einen Klick auf die Meldung navigiert der Editor in die Zeile. In diesem Beispiel habe ich einfach einen Fehler produziert.

openHAB-Visual-Studio-Code-Syntax

openHAB 2 Visual Studio Code – Funktionen

Zum Abschluss noch ein paar geniale Funktionen, die ihr Nutzen könnt, um euch das Editieren mit VS Code zu erleichtern.

Visual Studio Code – Funktionen – Basic UI

Über das openHAB 2 Symbol rechts oben könnt ihr direkt die Basic UI öffnen.

openHAB-Visual-Studio-Code-Basic-UI-1

Die Darstellung sieht dann wie folgt aus.

openHAB-Visual-Studio-Code-Basic-UI-2

Visual Studio Code – Funktionen – Paper UI

Auch die Paper UI wurde direkt integriert. Hierfür klickt ihr unten links in den Bereich Things (1) und macht ein Rechtsklick auf das Thing (3), welches ihr editieren möchtet. Im Kontextmenü wählt nun den Eintrag „Show in Paper UI“ (3).

openHAB-Visual-Studio-Code-Paper-UI-1

Nun habt ihr die Möglichkeit direkt die Kanäle zu verbinden oder auch Namen bei automatischen Things anzupassen.

openHAB-Visual-Studio-Code-Paper-UI-2

Visual Studio Code – Funktionen – Items aus Thing Channel erstellen

Ihr könnt auch so schöne Dinge machen wie aus den Kanälen der Dinge direkt Items erstellen. Hierfür wieder in den Bereich der Things und im Kontextmenü auf „Create Items from Channels“ (1).

openHAB-Visual-Studio-Code-openHAB-Items-Channels

Im Anschluss habt ihr für alle Kanäle Items geniert. Wirklich grandios…

openHAB-Visual-Studio-Code-openHAB-Items-Channels-2

openHAB 2 Visual Studio Code – Fazit

Mein Fazit? Es mach Spaß, wirklich sehr viel Spaß. VS Code mit der openHAB Extension ist nicht nur sexy, sonder auch eine echte Arbeitserleichterung. Das alte Schwergewicht der Smart Home Designer kann nun endlich einpacken. Ich spare mir das schnelle editieren in Notepad ++ und mögliche Syntaxfehler, da ich nun nur noch einen Editor brauche. Ich bin begeistert und wer mehr Eindrück möchte, kriegt diese auch im Kurs auf Udemy. Schaut Euch bei Bedarf die kostenlosen Lektionen an.

Ich möchte noch Danke sagen. Danke @KubaWolanin!!!

 

 

 

 

Werbung
17 Comments
  1. […] Code mit der openHAB Extension. Installation und ein paar Funktionen stelle ich im Beitrag openHAB 2 Visual Studio Code Editor […]

  2. Hallo,
    die Screenshots lassen sich zum Teil leider nicht lesbar vergrößern. Beim Schritt „Auf der rechten Seite ändert nun den Hostnamen entsprechend ab (1).“ schaffe ich keine Änderung, ich habe aber auch keine Erfahrungen mit Editoren, Was genau muss ich da eintragen (wenn openHAB auf einer Sysnology läuft) und wie speichere ich es ab?
    Vielen Dank für die Unterstützung!

    • Hallo Jochen,

      habe den Beitrag geändert und auch ein größeres Bild eingefügt. Lies es Dir noch mal durch. Passt es so? Falls nicht, melde dich gerne noch mal.

      Grüße
      Thomas

      • Ja, ich habe es jetzt nachvollziehen und erfolgreich einstellen können, vielen Dank für Deine Mühe!

        • Noch als kleine Ergänzung zum Visual Studio Code Editor, nach ein paar Tagen des „herum spielens“ bin ich sehr angetan von der Funktionalität, das war ein guter Tipp!

  3. Hallo Thomas,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Leider finde ich das Symbol nicht:
    „Über das openHAB 2 Symbol rechts oben könnt ihr direkt die Basic UI öffnen.“
    Muss da noch etwas eingestellt werden?

    • Hallo Dirk,

      Die openHAB 2 Extension hast du installiert und vs code neu gestartet?

      Beste Grüße
      Thomas

      • Hallo Thomas,

        ja die Extension habe ich installiert – und auch GIT.
        Unter Einstellungen erscheint auch der Eintrag „openHAB Configuration“ – trotzdem habe ich oben rechts nur die Icons für „Editor teilen“ und „…“.

  4. Jetzt funktioniert es 🙂

    Ich habe mir nochmal Abschnitt 4 – Lektion 18 auf Udemy angesehen und die Remote Console auf dem PI installiert. Scheinbar lag es daran.

  5. Bei mir wird das openHab Symbol oben rechts auch nicht angezeigt.

    Von Remote Console steht ja in dem Beitrag nichts. Muss ich noch etwas einstellen?

    Danke und Gruß
    Robi

  6. Ich habe openhab auf einem rapsberry 3 laufen.
    Ich habe items angelegt und eine sitemap erstellt. Die items werden auch in der PaperUI angezeigt (wenn ich über den Browser gehe).

    Allerdings werden mir im VS Code und unter dem direkten link (in meinem fall: http://192.168.xxx.31:8080/basicui/app?sitemap=robi2) nur folgendes angezeigt:

    Welcome!
    Available sitemaps
    It seems like you have not defined any sitemaps yet. To build one, please check the documentation for guidance.

    Anbei der Code meiner ITEMS (robi2.items):

    Group gObergeschoss
    Group gKinderzimmer
    Group gLicht

    Switch og_kind_li_vorne „Kinderzimmer Decke vorne“ (gObergeschoss, gKinderzimmer, gLicht) [„Lighting“] {knx=“2/0/0″ }

    und der Code meiner SITEMAP (robi2.sitemap):

    sitemap robi2 label=“Haus“ {
    Frame label=“Gruppen“ {
    Group item=gKinderzimmer label=“Kinderzimmer“ icon=“girl_3″
    Group item=gObergeschoss label=“Obergeschoss“ icon=“firstfloor“
    Group item=gLicht label=“Licht“ icon=“lightbulb“
    }

    Frame label=“Items“ {
    Switch item=og_kind_li_vorne
    }
    }

    Es werden durch VS Code auch keine Fehlermeldungen angezeigt.. Nur, wo ist der Fehler?

    • Hallo Robi,

      auf den ersten Blick passt das meiner Meinung nach. Hast aber gesichert?

      Beste Grüße
      Thomas

  7. […] Smart Home openHAB 2 Visual Studio Code Editor […]

  8. Guten Tag,
    bis einschließlich „OpenHAB 2 Visual Studio Code – Ordner einbinden“ hat das bei mir geklappt, aber meine Ordner in Conf sind leer, Google hat mir gesagt, wenn ich mit dem PaperUI Things suche und diese dann Items zuweise etc., dann wird das ganze in einer .json db abgespeichert und ich müsste, damit diese in den Ordnern abgelegt werden, die .things, .items, Dateien selbst erstellen.

    Nun meine Frage, bei dir sind alle Things etc. vorhanden, wie hast du das bewerkstelligt?

    • Hallo Steven,

      das ist richtig. Die über die Paper UI erstellten Einstellungen, Things etc. werden in seperaten Daten z.B. json DB Dateien abgelegt. Bei Z-Wave gibt es noch XML Dateien. Hängt teils vom Binding ab. Ich empfehle Anfängern immer den Simple Mode in der Paper UI zu aktivieren. (Configuration->System->Simple Item Linking. So werden die Kanäle direkt verbunden. In VS Code kannst Du später dann einfach einen Rechtsklick auf das Thing machen und Create Items from Channels auswählen. Kannst Dir mal das folgende Video anschauen https://youtu.be/JtppEe2QPtA. Ca. ab Minute 3:30 demonstriere ich das.

      Grüße
      Thomas

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie-Einstellung

Ich wollte diese Pop Up nicht. #DSGVOWahnsinn. Mit dem akzeptieren von Cookies helft ihr mir den Blog zu verbessern und unterstützt meine Arbeit. Daher freue ich mich, wenn ihr die Cookies akzeptiert. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl findet ihr unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Die Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück