Smart Home Rademacher Erfahrungsbericht

Smart Home – Rademacher Erfahrungsbericht

Die Geräte in diesem Beitrag wurden gesponsort. Ihr bekommt natürlich meine ehrliche Meinung.

In diesem Beitrag schreibe ich einen Erfahrungsbericht zu einigen Produkten von Rademacher. Was erwartet euch in diesem Erfahrungsbericht? Ich werde kurz auf die Produkte von Rademacher eingehen. Im Anschluss beschreibe ich die Inbetriebnahme des Rademacher HomePilot und die Integration eines Gerätes (DuoFern Zwischenstecker). Hierzu schreibe ich meine Erfahrungen auf und kann euch so hoffentlich bei einer Kaufentscheidung unterstützen.

Ein kurz Hinweis noch in eigener Sache. Dieser Text enthält auch Videos aus meinem YouTube Kanal. Hier bekommt ihr einen noch besseren Eindruck. Eine Abo kann ich hier direkt empfehlen, da neben dem Schreiben der Beiträge vermehrt Videos entstehen.

Rademacher DuoFern Funkstandard

Kommen wir gleich zu den wichtigsten Punkten. Die Produkte von Rademacher sind schon länger auf dem Markt und nutzen ein eigenen Funk Standard, der sich DuoFern nennt. Diesen gibt es bereits 2007 und er bietet eine bi-direktionale Kommunikation. Dies ist sehr wichtig, um den Zustand des Gerätes zu erkennen und Funktionen wie z.B. Strommessungen etc. als Rückmeldung zu erhalten. Ihr kennt meinen Blog inzwischen und wisst ich setze auf openHAB 2. Eine Hersteller und Technologie unabhängige Plattform. Dies ist nicht unüblich, aber bei mir spricht so etwas normalerweise gegen eine Kaufentscheidung. Warum normalerweise? Ich habe mich dann mit den Produkten von Rademacher beschäftigt. Was mir gefällt ist, dass das Portfolio sehr umfangreich ist. Ein Vergleich zu den unterstützen Gewerke zu anderen prominenten Systemen findet ihr im Beitrag Smart Home Gewerke – Produkte im Überblick. Hier lässt sich der Vorteil der Funktionsvielfalt erkennen. Es werden alle wichtigen Gewerke abgedeckt und Gerade im Bereich Antriebstechnik ist hier einiges zu finden. Hervorzuheben sind Produkte wie Gurtwickler (Rademacher RolloTron) oder Rohrmotoren (Rademacher RolloTube), die so eine Nachrüstung  erleichtern. Auch einen Garagentorantrieb (Rademacher RolloPort SX5) gibt es im Angebot.

Was mich weiterhin sehr überzeugt, ist die Möglichkeit den HomePilot von Rademacher per JSON API zu steuern. Eine Integration in weitere System wie openHAB, Homeassistant oder ioBroker steht somit nichts im Wege. Nachteil hier ist, dass ihr die zentrale Kaufen müsst. Wer alte Hardware hat, auf der FHEM läuft, kann mit dem DuoFern Funkstecker Geld sparen und Rademacher mit  openHAB 2 verbinden. Die Ersparnis liegt bei ca. 160€. Ob sich der Bastelaufwand lohnt, müsst ihr selbst entscheiden.

Werbung
IA0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gT25lU21hcnRIb21lIC0tPg0KPGlucyBjbGFzcz0iYWRzYnlnb29nbGUiDQogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTY4ODcwMjQzNzgwMDQzMjEiDQogICAgIGRhdGEtYWQtc2xvdD0iNzcxMjIyOTQ0MCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCg==

Rademacher DuoFern Produkte

In der folgenden Box habe ich einige der Produkte von Rademacher aufgelistet. Drückt einfach das Pluszeichen und ihr seht die Möglichkeiten, die Euch Rademacher bietet.

Produkt Übersicht Rademacher

Damit ihr einen Eindruck über die Wertigkeit der Produkte bekommt, habe ich ein Unboxing gefilmt.

Rademacher HomePilot Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme des Rademacher HomePilot geht leicht von der Hand. Der HomePilot wird durch folgende einfache Schritte in Betrieb genommen.
1. DuoFern Stick auf der Unterseite einstecken
2. Bei Bedarf Z-Wave Stick einstecken
3. LAN Kabel mit Router verbinden
4. Strom anschließen

Nach dem erfolgreichem Starten leuchtet die Strom LED durchgehend grün. Auch die LED 1 sollte grün leuchten, da hiermit der Status des DuoFern Funkstick signalisiert wird.

Der HomePilot ist im Anschluss unter dem Hostnamen homepilot.local zu erreichen. Ihr gelangt so auf die Konfigurationsoberfläche.

Über den Knopf Konfiguration (1) kommt ihr in die wichtigsten Einstellungen vorzunehmen. Ihr könnt Geräte anmelden (2), Szenen und Gruppen (3) einrichten und Systemeinstellungen ändern (4).

Rademacher-Homepilot-Konfigration

Bei mir gab es im Anschluss aber direkt Probleme mit dem Zugriff über diesen Hostnamen. Dies ist auch in der Anleitung so beschrieben. Was aber nicht erklärt warum es erst funktioniert und auf einmal nicht mehr. Über die IP Adresse funktioniert es einwandfrei. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass nach dem Start in der Konfiguration der Hostname homepilot ohne .local stand. Auch der Zugriff über homepilot hat funktioniert. Hier sollte noch mal geprüft werden, ob hier nachgebessert werden kann. Zum Beispiel setzen eines eigenen Hostnamen bei der ersten Inbetriebnahme. Wollt ihr dies im Nachhinein machen, geht folgende Schritte.

Rademacher-Homepilot-Hostname

Als Grundeinstellungen solltet ihr auf jeden Fall die PLZ setzen. Nur so bekommt ihr die richtigen Zeiten für die Astro Funktionen.

Rademacher-Homepilot-Geodaten

Auch hier könnte Rademacher prüfen, ob eine automatische Erkennung der Geo Lokation möglich ist. Alternativ besteht auch hier die Möglichkeit dies bei der ersten Inbetriebnahme abzufragen.

Die Feiertagsfunktion legt fest, dass Feiertage wie Sonntage behandelt werden. Dies ist sinnvoll, um z. B. Beschattung zu beeinflussen. Auspennen am Wochenende 😉

Rademacher-Homepilot-Feiertage

Falls ein Update ansteht, sollte dies direkt gemacht werden. Bei mir funktionierte die Integration des Heizkörperthermostat in den HomePilot daher nicht.

Rademacher-Homepilot-Firmware

Dies sind die für mich wichtigsten Punkte, die ihr bei der ersten Installation beachten solltet.

Einen weiteren Eindruck bekommt ihr in folgendem Video.

Rademacher DuoFern Steckdose Integration

Die Steckdose lässt sich direkt über die Taste in der Mitte schalten. Die Steckdose lässt sich mit insgesamt 20 Sendern verbinden. Dies kann ein Wandtaster oder wie in diesem Beispiel der HomePilot sein. Zur Verbindung geht in die HomePilot Oberfläche und wählt im Menü die folgenden Schritte. Konfiguration (1) und Geräte anlernen (2).

Rademacher-Homepilot-Zwischenstecker

Nun sucht der HomePilot nach Geräten. Drückt nun die Taste mit den zwei verbundenen Kreisen (1) auf der Steckdose. Mit den getrennten Kreisen (2) könnt ihr Geräte abmelden. Die Taste (3) ist zum manuellen Schalten.

Rademacher-Homepilot-Zwischenstecker2
Die Steckdose erscheint nach wenigen Augenblicken im HomePilot. Nun verbindet das Gerät und vergebt eine Namen und eine Beschreibung. Das war es auch schon. Die Steckdose lässt sich nun direkt über den HomePilot schalten. Weiterhin lassen sich sogenannte Automationen realisieren.

In folgendem Video zeige ich die Einrichtung und auch zeit-gesteuerte Funktionen.

Rademacher Erfahrungsbericht – Fazit

Bis auf ein paar kleine Schwächen hat die Installation des HomePilot und die Integration der Geräte in den HomePilot gut funktioniert. Wie bereits in der Einleitung geschrieben, überzeugt mich die Vielfalt an Produkten und die Möglichkeit über die JSON API eine Steuerung über andere System zu realisieren. Was mir fehlt ist natürlich ein Langzeittest. Ich werden noch einen RolloPort bei mir installieren und hoffe hier auf Erfahrungswerte. Es ist auch ein Beitrag zur Integration des HomePilot in openHAB per JSON API. Falls euch dies interessiert, dann abonniert am besten meinen YouTube Kanal oder folgt mir auf Twitter

Vielen Dank fürs Lesen und bis zum nächsten Beitrag.

Werbung
Ich freue mich über ein Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar